PRESS


SERGEANT STEEL get very good feedbacks from all around the world (AUSTRIA, UK, USA, GERMANY, ITALY, SWEDEN, JAPAN, SOUTH AMERICA, GREECE etc.)

 

Here are some press-reviews and some other references (English & German):

 

 


About "Riders Of The Worm"

Michael Wagener (Producer, 2015, USA)

"'Riders Of The Worm' is an excellent piece of music by Sergeant Steel. The boys play nothing but high-quality rock music. As usual songs and performance are both great. It's a real pleasure to be a part of this album. Well done, Crazies!"

 

Kane Roberts (Guitar Player of Alice Cooper, Songwriter of Alice Cooper, Kiss etc., 2015, USA)

"The search is always on for those artists who are mad enough to put everything they've got into their music. Sergeant Steel kicks off a hot array of striking band performances and songs that gets you believing you've found just that...that rare combination of madness and skills only found in legit hard rock! Had a total blast playing on their 'Silver Spoon' track! Check it out!"

 

Frank Thiessies (Metal Hammer, 2015, GERMANY)

"Scharf wie Ratt und melodisch verführerisch wie die frühen Bon Jovi beweisen sich die Österreicher mit stilsicheren Stargästen (Kane Roberts, Mark Slaughter) erneut auf dem internationalen Classic-Hard-Rock-Parkett. Mit 'Riders Of The Worm' geht auch die dritte Runde eindeutig an Sergeant Steel."

 

Terry Martinson (Sleaze Roxx, 2015, USA)

"No BS Sergeant Steel and their epic 80's anthemic release 'Riders of the Worm' are ALL a fanboy needs to sum up the AOR/hard rock genre. Pure bliss baby. [...] Sergeant Steel's 'Riders of the Worm' is the soundtrack that Rock of Ages should have used to describe the era.[...] Mark Slaughter appears on this record cause he knows, yep he was there and knows what's quality. "

 

Peter Grahn (Sleaze Nation, 2015, BELGIUM)

"As the year is coming to an end and it will be time to sum up this year´s releases I will count this as one of the top 5 albums of the year."

 

George 'Snaki' Lane (BeRock Radio MiniZine, 2015, USA)

Rating: 10 out of 10 points

"In summary, what we have in our hands is an excellent piece of melodic hard rock work!"

 

Thanos Aggelakis (Grande Rock e-zine, 2015, GREECE)

"Sergeant Steel is the genuine brainchild of the L.A. 80s hard rock scene.[...] If you fancy hard rock music of the 80s, then look no further… Sergeant Steel will drive you crazy!"

 

Wolfgang Kelz (Stormbringer, 2015, AUSTRIA)

Bewertung jeweils: 5 von 5 Punkten

"Sergeant Steel weiter auf dem Weg nach oben! Mit 'Riders Of The Worm' legt Österreichs Hard Rock Band No.1 zum dritten Mal ein Top Album vor, das auch international für Furore sorgen wird. Dafür sorgen Produzentenlegende Michael Wagener und hochkarätige Guests wie Mark Slaughter und Kane Roberts."

 

Markus Gamper (Darkscene, 2015, AUSTRIA)

Bewertung: 9.5 von 10 Punkten

"'Riders Of The Worm' ist ein sensationelles musikalisches Filet-Stück geworden, das vom 'Haubenkoch' Michael Wagener wiederum durch perfekten Mixdown und Mastering noch weiter veredelt wurde."

 

Philipp Gottfried (She Wolf, 2015, AUSTRIA/GERMANY)

Bewertung: 10 von 10 Punkten

"Was hier aus der Anlage kommt, ist sowieso von einer genialen Qualität und göttlicher Rock. Das Cover ist ein Kunstwerk und so ist es auch die komplette Scheibe. Nicht nur musikalisch, sondern auch der Tontechniker, hat hinsichtlich des Mix und Masters einen fabelhaften Job gemacht. Sergeant Steel klingen derart geil, dass man sich immer mehr dabei erwischt, den Regler weiter nach Rechts zu drehen und seinen Nachbarn mit ihrer Musik beschallen möchte."

 

Lazer (Metal Underground, 2015, AUSTRIA)

Bewertung: 5 von 5 Punkten

"'Riders Of The Worm' ist ein absolut geniales Meisterwerk, ein Masterpiece sondergleichen."

 

 

 


About "Men On A Mission"

Michael Wagener (Producer, 2012, USA)

"The guys did a great job recording everything, major energy going on here, great songs, great melodies, great performances. The album came out great and it seems, a good time has been had by everybody. If you are into well done melodic Hard Rock, have a listen to SERGEANT STEEL."

 

Frank Thiessies (Metal Hammer, 2013, GERMANY)

"... da die bislang verlässlichen skandinavischen Vertreter der neuen Glam- und Cock Rock- Generation vermehrt nur noch schlappe Stangenware abliefern, erfreut das Austria- Sextett mit seinem sympathischen Sunset Strip- Schmäh umso mehr."

 

Manfred Thanner (Rock It Magazine, 2013, GERMANY)

"... die Band rockt gnadenlos gut, es grooved an allen Ecken und Enden ..."

 

Robert Fröwein (Kronen Zeitung, 2013, AUSTRIA)

"Die Mischung aus erdigen Rock-Songs und sanften (Halb-)Balladen erinnern zuweilen an 80er-Jahre-Übersee-Rockgrößen wie Mötley Crüe, Ratt oder Winger."

 

Michael Ehrenbrandtner (Life Radio, Burg Clam, 2013, AUSTRIA)

"Sergeant Steel ist eine fantastische Truppe auf internationalem Top-Niveau!"

 

Planet.tt-Magazin (2013, AUSTRIA)

"... Topproduzent Michael Wagener hat den melodiösen und nach Haarspray duftenden Rock der Burschen genial umgesetzt. Die Zeichen stehen also auf 'Durchbruch'!"

 

Alex Des Loges (Stormbringer.at, 2014, AUSTRIA)

"Die beste Band (national) 2013 ist SERGEANT STEEL, weil sie als eine der ganz wenigen Bands in Österreich den Rock'n'Roll nicht nur spielen sondern auch verstehen."

 

Wolfgang Kelz (Stormbringer.at, 2013, AUSTRIA)

"SERGEANT STEEL halten mit ihrem erst zweitem Studioalbum locker mit der amerikanischen und skandinavischen Konkurrenz mit. „Men On A Mission“ ist auch international gesehen ein Meisterwerk, das die volle Punktezahl verdient. Drum, liebe Leute unterstützt den österreichischen Musiknachwuchs, legt euch dieses Juwel zu und besucht Liveauftritte dieser selbstbewussten und großartigen Truppe."

 

Thanos (Grand-Rock.com, 2013, GREECE)

"Generally, 'Men on a Mission' is an imposing & complete hard rock album with refined melodies and strong musicianship. It’s true that if a bunch of the above-mentioned tracks were released during the 80s then this album would have gone big by the numbers for it does have a splendid music quality no matter if it won’t probably sell thousands or millions of copies. Sergeant Steel are ready and they can go bigger… let’s hope that the '80s metal Gods' will also be generous upon them …"

 

Doris Arnusch (Enemy.at, 2013, AUSTRIA)

"Man kann schon zu Beginn sagen, dass Sergeant Steel mit ihren Werken definitiv in die Fußstapfen großer Bands wie Guns N‘ Roses, Bon Jovi, etc. treten. Men On A Mission beweist das wieder einmal mehr. Mit gewohnter Rock-Manier wir dem Hörer das Album regelrecht um die Ohren geschnalzt. Die Gitarrenriffs sitzen, Bass und Schlagzeug hauen auch voll rein und die Gitarrensoli lassen einem vor Staunen den Kiefer runterklappen."

 

Richman (Guitarmania.eu, 2013, AUSTRIA)

"'Habt acht!' - SERGEANT STEEL entpuppen sich als perfekte Hardrock-Drillsergeants, die sich anschicken, mit ihren Songs neue Fans für die Rock-Army zu rekrutieren. 'Men On A Mission' bietet perfekt gespielten und instrumentierten Sleaze und Melodic Rock der Marke EUROPE und POISON Made in Austria. Gute Mucke, die auf ihre Art zeitlos ist."

 

Stefan (Rock Garaga Magazin, 2013, AUSTRIA)

"Im Vergleich zum ambitionierten Debüt 'Lovers & Maniacs' hat sich die Band enorm gesteigert. Die Bandbreite ihrer Songs hat enorm zugenommen, das Songwriting ist variabler und stärker denn je und auf 'Men On A Mission' befinden sich einige kommende Hits, die live sicher jede Halle zum beben bringen wird. Hardrock Made In Austria bekommt mit dem Zweitwerk von SERGEANT STEEl einen ganz neuen Stellenwert."

 

 

 


About "Lovers & Maniacs"

Beau Hill (Producer, 2010, USA)

"This record really kicks ass!"

 

Frank Thiessies (Metal Hammer, DEMO OF THE MONTH/ "HELDEN VON MORGEN", 2011 GERMANY)

"Diese stählerne Truppe zieht auf 'Lovers & Maniacs' alle Register der Sleaze-, Metal- und Melodic Rock- Traditionstrickkiste..."

 

Jenny Roennebeck (Rock Hard Germany, 2011, GERMANY)

"... frische und eingängige Rock-Riffs mit leichtem Glam/ Blues- Touch und einem Hauch Rotzrock."

 

Andreas Schöwe (Rock It Magazin, 2011, GERMANY)

"SERGEANT STEEL tragen ihr Scherflein dazu bei, das Image von Rockmusik 'Made in Austria´' bestens aufzupolieren.“

 

Nicky Baldrian (Fireworks Magazine, 2011, UK)

"Songs like the awesome and melodic 'Still In Love' and the very catchy 'Nuts Of Steel' are great, especially the former which is a gorgeous track."

 

Johnnie Vrana (Shockwave Magazine, 2011, USA)

"Full of bombastic party songs, emotional ballads and plaintive lyrics, this is homage to the excess of the 80's hair metal."

 

Stone (Metal Odyssey Blog, 2011, USA)

"'Lovers & Maniacs' shouldn’t become a Hard Rock album catalogued within the 'best kept secrets' file of 2010."

 

Reini Reither (Stormbringer.at, 2011, AUSTRIA)

"In den 80ies wären SERGEANT STEEL die unumstrittenen Kings gewesen ..."

 

Maggo (Darkscene Austria, 2011, AUSTRIA)

"... von 0 auf 100 zur Hardrock-Band Nummer 1 dieses Landes ..."

 

Kreuznagel (Metalfanatics Austria, 2011, AUSTRIA)

"Der Opener 'Hammer Of Love' inklusive Stöhn- Intro wird dem gestandenen Schwanzrocker Freudentränen in die Augen treiben, 'Looking For An Angel' und 'High On Life' sind Inbegriffe des klassischen Stadionrockers und die Balladen 'Still In Love' und 'Miss U Tonite' werden definitiv für feuchte Höschen sorgen ..."